Weiße Tonerde

INCI: Kaolin


Ursprung: Mineralisch

 

Wirkung: Reinigend, fettabsorbierend,

 

Anwendungsgebiete: Unreine Haut

 

Besonderheiten: Weiße Tonerde ist die reinste natürlich vorkommende Tonerde und sehr fein. Ton ist so beschaffen, dass er viele Nähr- und Mineralstoffe enthält und Giftstoffe an sich bindet und neutralisiert, wodurch die Tonerde entzündungshemmend und abschwellend wirkt

 

Verwendung: Hautreinigung

Kaolin


Weiße Tonerde, oder Kaolin, ist eine eisenfreie Kalium-Silikat-Verbindung mit einem hohen Anteil an Kaolinit, und die reinste natürlich vorkommende Mineralerde. Kaolin ist ein Naturprodukt ohne chemische oder sonstige Zusätze.

Mineralogisch gesehen ist die Tonerde naturreiner Löß, ein Gestein, das durch die Zerstörung anderer Gesteine entstanden ist, und anschließend abgelagert wurde. Da die Tonerde aus großen Tiefen gewonnen wird, ist sie praktisch keimfrei und besteht im Wesentlichen aus Quarzkörnchen, Mineralien und Spurenelementen.

In der Kosmetik wird Kaolin wegen der reinigenden und fettabsorbierenden Wirkung bei unreiner Haut angewendet. Dabei absorbiert Kaolin überschüssigen Talg, und löst sanft die Hautunreinheiten.

Da es sehr mild ist, eignet es sich hervorragend für empfindliche und reife Haut, aber auch für Babies als Talgersatz zur Vorbeugung von Hautreizungen. 

Nach oben scrollen