Avocadoöl

INCI: Persea Gartissima Oil


Ursprung:  Das Avocadoöl stammt ursprünglich aus Mexiko und wurde schon von den Azteken zum Hautschutz verwendet. Extrahiert durch Kaltpressung des Avocadofruchtfleisches.

 

Wirkung: Hautklärend, feuchtigkeitsspendend, regenerierend, intensiv pflegend

 

Anwendungsgebiete: Knitterfältchen und Falten, trockene und barrieregestörte Haut, Akne und Pickel, Verhornungen und rissige Hautstellen

 

Besonderheiten: Avocadoöl zeichnet sich durch einen außergewöhnlich hohen Gehalt an unverseifbaren Bestandteilen aus, und verfügt über eine sehr gute Spreitfähigkeit. Durch seinen „Gleitschieneneffekt“ kann es Wirkstoffe tief in die Haut „begleiten“, und steigert somit die Wirksamkeit und Effizienz eines Pflegeprodukts.

 

Verwendung: Feuchtigkeitspflege

Avocadoöl


Avocodaöl ist ein reichhaltiges Öl, das eine wertvolle Fettsäurezusammensetzung mit bis zu 85% ungesättigten Fettsäuren hat, und reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Liposomen und Lecithin ist. Avocadoöl ist der menschlichen Hautstruktur am nächsten und in seinen Ursprungsländern ein traditionelles Pflegemittel, um die Haut vor dem Sprödewerden und Austrocknen zu schützen. Es läßt sich gut auf der Haut verteilen und zieht schnell ein. Es hilft bei der Zellneubildung und verbessert das Hautbild mittels Biotin. Avocadoöl ist für jeden Hauttyp geeignet:

Seine gute Hautverträglichkeit verdankt es seinem hohen Prozentsatz an Palmitoleinsäure: Dieses Öl wird auch bei empfindlicher und an Neurodermitis leidender Haut gut vertragen. Außerdem hilft seine ausgezeichnete Tiefenwirkung das Bindegewebe zu stärken. Der sogenannte Gleitschieneneffekt sorgt dafür, dass Wirkstoffe, etwa von Emulsionen, in die Haut gelenkt, und somit die Effektivität einzelner Pflegeprodukte gesteigert wird - eine Eigenschaft, die Avocadoöl mit Weizenkeimöl und Lanolin gemeinsam hat.

Nach oben scrollen